Karl Ribbentrop

IX, 41 – Varenholzer Hauptast

Karl Heinrich Eduard Martin Ribbentrop (*02.07.1883, Magdeburg – 26.12.1974, Schönebeck a.d. Elbe), Dr. iur., Bürgermeister in Löwen/Schlesien und Freystadt/Niederschlesien. 1935 Zwangs-Pensionierung. Mitglied des Vorstands und Kaufmännischer Direktor einer Immobilien Aktiengesellschaft in Breslau. Nach Ende des 2. Weltkrieges, Übersiedlung nach Schönebeck a.d. Elbe. Mitglied des Stadt- und Rechtsrates.

Persönliche Lebensdaten und Ausbildung

  1. 02.07.1883 geboren in Magdeburg als ältester Sohn des Großkaufmanns Heinrich Ribbentrop und seiner Frau Elisabeth, geb. Winter
  2. um 1900 Abitur am Domgymnasium, Magdeburg, anschliessend juristisches Studium in Rostock/Mecklenburg
  3. 1912 Promotion zum Dr. iur. in Rostock
  4. 24.07.1915 Heirat mit Margarethe, geb. Morgenstern, in Groß-Salze.
  5. 1918-1921 Dieser Ehe entstammen 2 Söhne
  6. 30.01.1926 Tod der Ehefrau
  7. 1927 Heirat mit Elisabeth, geb. Kollmitz
  8. 1945 Umsiedelung nach Schönebeck a.d. Elbe
  9. 31.09.1950 Ruhestand
  10. 26.12.1974 Tod

Beruflicher Werdegang

  1. 1914 juristischer Mitarbeiter in der Stadtverwaltung Groß-Salze
  2. 1915 Bürgermeister der Stadt Löwen/Schlesien
  3. 13.06.1919 Einführung des Notgeldes der Stadt Löwen
  4. 20.09.1923 Bürgermeister der Stadt Freystadt/Niederschlesien
  5. 26.11.1923 Vereidigung und Einführung in das Amt
  6. 1923-1934 weitreichende Entscheidungen zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung wurden getroffen
  7. 15.09.1934 Freystadt wird nach langjährigen Bemühungen Garnisonsstadt
  8. 25.11.1935 Entlassung aus dem Bürgermeisteramt wegen Mitgliedschaft in einer Loge und mangels Parteizugehörigkeit
  9. 1936 Berufung zum Mitglied des Vorstandes der Schlesischen Immobilien AG, Breslau
  10. 01.07.1945 Eintritt in die Stadtverwaltung der Kreisstadt Schönebeck a.d., Elbe, als Stadtrat und -rechtsrat
  11. 31.09.1950 Pensionierung

Bibliographie

  • Ribbentrop, Karl: Die Haftung der Versicherungsforderung für die Hypothek,
    Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Juristenfakultät der Universität Rostock, Buchdruckerei Robert Noske, Borna Leipzig, 1912
    Fundstelle: Bayerische Staatsbibliothek, München (Kopie ARCHIVribbentrop)
  • Ribbentrop, Karl: Erinnerungen – aus meiner Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Freystadt/Niederschlesien 1923 – 1935, Privatdruck, Schönebeck a.d. Elbe, 1964
    Fundstelle: ARCHIVribbentrop