Name

In einem Heberegister der Abtei Herford aus dem 13. Jahrhundert wird erstmals der Name „Ricbrehtinthorp“, der den Meierhof Ribbentrup betrifft, urkundlich erwähnt. Aus dieser ältesten Namensform entwickelte sich der Name Ribbentrop, abgeleitet anhand von Urkunden aus den folgenden Jahrhunderten.

  1. 1274 Ricbragtincthorp
  2. 1332–1345 Richbrachtinctorp
  3. 1346–1361 Ritbrachtinctorp
  4. 1362–1392 Ribbrachtinctorp
  5. 1393–1399 Ribbrachtinchtorp
  6. 1406–1416 Rybbrachtynctorp
  7. 1476 Ribbentorp
  8. 1533 Rübbendorp
  9. 1584/85 Ribbentrop und Ribbentorff
  10. 1590 Ribbendorff
  11. 1597 Ribentorff
  12. 1604 Ribbentrup
  13. 1607 Ribbendorff
  14. 1645–1650 Ribbentorff
  15. seit 1676 Ribbentrup und Ribbentrop

Diesem Hof entstammt die gleichnamige Familie, welche seit dem Ende des 18ten Jahrhunderts die dann unveränderte Schreibweise Ribbentrop angenommen hat.